E29: China – Das neue Silicon Valley? Mit Marc Wagner von Detecon

Marc Wagner (Detecon) – hier bei der Buchvorstellung seines Buches „New Work: Auf dem Weg zur neuen Arbeitswelt“

(Hinweis: Marc Wagner ist Managing Partner bei der Detecon International GmbH – ich habe ihn im Intro versehentlich als Managing Director bezeichnet)

Seit über 20 Jahren schauen wir Deutschen sehnsüchtig ins Silicon Valley, wenn es um die Technologien der Zukunft geht. Nicht, dass es hierzulande keine Innovationen gibt. Risikokapitalgeber Albert Wenger investiert in deutsche Tech-Startups und auch gestandene Unternehmen wie innogy zeigen, dass sie Technologieführer sein können. Aber vielen Menschen scheint Magie oder Glamour zu fehlen. Ob es überhaupt nötig ist, ist die eine Frage. Spannender wäre vielleicht die Frage: Wie lange noch scheint das mächtigste Tal der Welt zu uns herüber?

Im Milliardenland China tut sich nicht nur einiges – es tat sich bereits vieles. Alibaba ist wohl das bekannteste Beispiel einer neuen Welle von Tech-Unternehmen, die in China entstehen und früher oder später sich international verbreiten.

Da das vielen noch nicht bekannt ist, soll der heutige Podcast die Aufmerksamkeit in den fernen Osten lenken. Dazu habe ich Marc Wagner (@MarcWagner1975) eingeladen. Marc befasst sich als Managing Partner der Detecon mit New Work und Innovationskultur. Daneben gilt seit Interesse der chinesischen Kultur. Aus privaten Gründen hat er eine große Nähe zu China und ist dort oft unterwegs.

Im Podcast sprechen wir über die chinesische Kultur, wahre und unwahre Vorurteile und natürlich Tech-Unternehmen im Speziellen und Unternehmertum im Allgemeinen. Es ist ein Gespräch zwischen zwei interessierten Menschen geworden, mit spannenden Einblicken von Marc, die zum Nachdenken anregen. Vielen Dank an Marc für seine Zeit, die interessanten Eindrücke und Buchtipps.

Viel Spaß beim Hören!

„E29: China – das neue Silicon Valley? mit Marc Wagner von Detecon“ bei iTunes hören.

Buchtipps aus dem Gespräch

Leave a reply